AIDS überleben

Nr. 02/2002 (R) mehr wissen - besser leben
AIDS überleben

Inhalt
EditorialEditorial von Michael Kent
»Hallo, lieber Depeschenbezieher und herzlich willkommen zu unserer heutigen Ausgabe „Überleben trotz AIDS/HIV”! Die allgemeine Übereinstimmung besagt: HIV = AIDS = TOD! Doch ist dies zwingend? Eben nicht! Um es klar auszudrücken: Bislang wurde noch nie bewiesen, dass es das ominöse HIV überhaupt gibt – es wurde nur „verkündet”. Und wer einen positiven HIV-Antikörper-Test hat (ein sog. „HIV-Positiver”), muss nicht zwingend Krankheitssymptome bekommen. Das erste Dogma, das es zu durchbrechen gilt, lautet also, HIV sei gleich AIDS! …«
• Wie kam es überhaupt zur These, AIDS werde durch HIV ausgelöst?
• Wissenschaftler weisen auf die immer noch offene Ursachefrage von AIDS hin
• Die Sache mit dem verflixten Test (sie funktionieren/stimmen schlichtweg nicht)
• Faktoren, die falsch-positive Tests verursachen
20 Seiten als PDF lesen/abspeichern: 3,20 €

Eine Analogie der AIDS EntstehungArtikel von Edward Sherbeyn
Meine Geschichte

»Am 3. November 1987 betrat ich das Büro des Beraters im Gesundheitsamt von San Diego. Er bot mir einen Stuhl an, öffnete meinen Ordner und sagte mit trauriger Mine, dass mein HIV-Antikörpertest* positiv ausgefallen sei. Ich wurde als „Edward 62” in das Frühintervenierungsprogramm überwiesen und der Krankenschwester Carole N. zugeteilt… «
• Seit 1987 "HIV-positiv" und immer noch gesund und munter. Eine phänomenale Erzählung eines Betroffenen, der seine Geschichte - und die seiner weniger glücklichen Freunde - beschreibt. Direkt aus dem Leben.
20 Seiten als PDF lesen/abspeichern: 3,20 €

Voodoo Effekte bei HIV/AIDSArtikel von Michael Kent
Das Altauto-Syndrom

»Edward Sherbeyns beispielhafte Geschichte […] zeigt uns, dass die offizielle HIV- und AIDS-Theorie nicht stimmen kann. Auch der folgende Artikel tut dies, indem er die wahre, tatsächlich Geschichte von „AIDS” und „HIV” in einen völlig anderen Bereich überträgt – nämlich in den Bereich von Autos. Das mag teilweise lustig oder gar satirisch klingen, ist es aber nicht. Es ist wortwörtlich gemeint. Alles, was im folgenden Artikel beschrieben wird, lässt sich 1:1 auf „AIDS” übertragen. Man braucht nur die entsprechenden Begriffe und Abkürzungen auszutauschen, schon erhält man die AIDS-Story…«
• Wenn man die Geschichte von AIDS einmal in einen völlig anderen Bereich überträgt, fällt einem plötzlich Ungeheuerliches auf, das man vorher möglicherweise noch nie entdeckt hatte...
20 Seiten als PDF lesen/abspeichern: 3,20 €

Voodoo Effekte bei HIV/AIDSArtikel von Heilpraktiker Wilfried P. Bales
Voodoo Effekte bei HIV/AIDS

»Im Voodoo-Kult zeigt der Stammesälteste dem Stammes-Mitglied wegen eines Vergehens den Knochen, was bedeutet, dass es nicht mehr im Stamm leben darf und sterben muss. Diese Menschen sterben dann auch innerhalb kürzester Zeit, manchmal sogar innerhalb weniger Stunden. Voodoo ist hierzulande jede Form von negativen Prophezeiungen, Drohungen, Krankheits- und Todesprognosen. Voodoo ist z. B. auch, wie kürzlich geschehen, wenn ein Universitätsarzt einer HIV-Patientin, die sich von der Kombitherapie* abwenden und alternativen Therapien zuwenden will, wörtlich sagt: „Ich beteilige mich nicht am programmierten Selbstmord” …«
• Wie negative oder schulmedizinische Sichtweisen oftmals den Therapieerfolg vereiteln.
• Die sieben Hauptfaktoren, die das Krankheitsgeschehen begünstigen, das als AIDS bezeichnet wird.
• Informationen zur Kombitherapie.
20 Seiten als PDF lesen/abspeichern: 3,20 €

Voodoo Effekte bei HIV/AIDSArtikel von Heilpraktiker Wilfried P. Bales
Gibt es eine alternative, ganzheitliche und komplementäre HIV-Therapie-Strategie?

»Dass es zunehmend mehr sog. „Langzeitpositive” gibt, also Menschen, die keine schulmedizinischen Chemicocktails zu sich nehmen und auch Jahre nach einem positiven HIV-Test unter keinerlei Krankheitszeichen leiden, scheint Wissenschaft und Medizin wenig zu interessieren. Von der klassischen Medizin werden sie als „Langzeitüberlebende” bezeichnet. Hier wäre es angebracht, deutlich intensiver zu erforschen, was diese Menschen gesund bleiben lässt… «
• Die sieben Säulen einer ganzheitlichen HIV und AIDS Behandlung.
20 Seiten als PDF lesen/abspeichern: 3,20 €

Voodoo Effekte bei HIV/AIDSInterview mit HP Wilfried Bales
Interview zur alternativen AIDS-Therapie

»Michael Kent: Herr Bales, welche Alternativen können Sie HIV-Positiven und mit „AIDS” diagnostizierten Menschen empfehlen bzw. bieten Sie an? Wilfried Bales: In meiner Naturheilpraxis biete ich sowohl eine alternative HIV-Therapie für diejenigen an, die bewusst keine chemischen Kombinationspräparate nehmen wollen wie auch eine komplementäre (ergänzende) Therapie bei HIV/ „AIDS” für Menschen, die Kombinationspräparate nehmen oder eine Kombi-Therapiepause eingelegt haben. Für alle Gruppen gibt es vielfältige alternativer bzw. komplementäre therapeutische Hilfen wie auch Möglichkeiten zur Selbsthilfe… «
• Gibt es gemeinsame Nenner, den alle positiv Getesteten aufweisen? u.v.a.
20 Seiten als PDF lesen/abspeichern: 3,20 €

Voodoo Effekte bei HIV/AIDSArtikel von Michael Kent
AIDS in Afrika

»Wenn Menschen hierzulande als „AIDS”-Patienten klassifiziert werden, leiden sie meist an Immunproblemen durch Stress, Drogen und andere Faktoren, die man bei Vorhandensein eines positiven HIV-Tests (was auch immer der in Wahrheit testet) dann als „AIDS” definiert. In Afrika ist das alles ganz anders. Da gibt es noch nicht einmal HIV-Tests. Dort hat man „AIDS” (wenn man es denn „hat”), weil die WHO vor einiger Zeit typische, von jeher existierende Armutskrankheiten zu „AIDS” umdefiniert hat. Zudem sollte man wissen, dass gut 97 Prozent aller sog. „Erkrankungsfälle” in Afrika von vornherein geschätzt sind… «
• AIDS in Afrika • Warum AIDS in Afrika etwas ganz anderes ist
• Wie die Zahlen dort zustande kommen und wie viele AIDS-Fälle es in Afrika wirklich gibt.
20 Seiten als PDF lesen/abspeichern: 3,20 €