Elektroschockdepesche Heft-Nr. 30+31/2011 mehr wissen - besser leben
Elektroschock und anderer psychiatrischer Wahnsinn!

Inhalt

Editorial von Michael Kent
„Dunkelmänner“

»Die heutige Depeschenausgabe fiel mir nicht leicht, stößt sie doch mitten hinein ins dunkelste aller dunklen Themen, sozusagen direkt in den Vorhof der Hölle – und ist damit immens wichtig, denn je mehr man sich dem stellt, wovor man zuvor zurückweicht, desto mehr Positives lässt sich in Gang bringen.«

 

Depesche als PDF downloaden: 32 Seiten abspeichern/lesen: 6,40 €


Artikel von Bernd Trepping
Elektroschock und anderer psychiatrischer Wahnsinn

»Ein Psychiater beobachtet 1938 im Schlachthof, dass Schweinen ein Stromschlag durchs Gehirn verpasst wird. Die Tiere zucken und krampfen, was das Fleisch schön zart macht! Er kommt auf den Gedanken, die Schockmethode bei seinen Patienten anzuwenden, also menschliche Gehirne zu grillen. Während nun jeder glaubt, Michael Kent habe mal wieder seine sarkastischen fünf Minuten – denn kein menschliches Wesen könnte je auf die Idee kommen, so etwas Abartiges zu tun – führen Sie sich bitte vor Augen, dass wir hier von der psychiatrischen "Heilmethode" der Elektroschocktherapie und ihrer Entstehungsgeschichte sprechen. Nur, dass der Patient heute narkotisiert wird, seine Muskeln zuvor gelähmt werden – er liegt einfach schlaff da und keiner sieht mehr, was innerlich passiert. Innerlich werden unumkehrbare Tatsachen geschaffen. Welche das sind, was Ihnen noch so alles verschwiegen wird, was niemand wissen soll und womit Psychiater noch so alles ihr Geld "verdienen" – das enthüllt der folgende Artikel

Kasten: "Mit dem Eispickel ins Gehirn" - die sog. Lobotomie
Kasten: "Nebenwirkungen" - Schäden durch Elektroschock
Kasten: Elektroschock im Ausland
Kasten: Portrait der KVPM - Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte
Artikel: Vorschlag für ein Gesetz zur Regelung der Elektroschockanwendung in Deutschland.

Depesche als PDF downloaden: 32 Seiten abspeichern/lesen: 6,40 €


Artikel von Rosel Z.
War es Mord?

 

Erfahrungsbericht einer Mutter, deren Sohn auf mysteriöse Weise in die Psychiatrie verbracht wurde und später - in der Psychiatrie - einen nicht geklärten Tod fand. Der Staatsanwaltschaft liegt nun eine Strafanzeige wegen Mordes vor.

 

Depesche als PDF downloaden: 32 Seiten abspeichern/lesen: 6,40 €


Artikel von Michael Kent
Das "DSM" - der Betrug mit dem Diagnostischen Handbuch der Psychiatrie

»Die aktuelle Ausgabe dieses Katalogs psychiatrischen Erfindungsreichtums ist inzwischen 943 Seiten dick und umfasst vom Alptraum bis zur Zigarettenabhängigkeit alles, was an menschlichen Ängsten und Schwierigkeiten je beobachtet wurde: Angst vor Spinnen, Schwierigkeiten mit Mathematik, Lampenfieber, Stottern, zu häufige Heilpraktikerbesuche und Kräutermedizineinnahme, ja sogar "Störungen der frühen Kindheit" – alles uminterpretiert und als "Gehirnerkrankung" bezeichnet.«

Wie erfundene Krankheiten dazu führen können, dass SIE beispielsweise das Sorgerecht für Ihr Kind verlieren oder dass man Sie jederzeit von der Straße weg für verrückt erklären kann usw. usw."

Depesche als PDF downloaden: 32 Seiten abspeichern/lesen: 6,40 €