Desinformation

Sonderheft:
Alles über Salvestrole (20 Seiten)

(Sonder-Druck aus den Depeschen: 345, 346 und 347)

Einzelausgabe: (A4, s/w) € 3,20
oder z.B. :   20x A5, s/w, € 5,00

Inhalt

Artikel von Kristina Peter
Wie der Körper mit HIlfe von Salvestrolen Krebszellen besiegt

»Im menschlichen Körper entstehen täglich Hunderte Krebszellen und dennoch leiden nicht alle Menschen an Krebs. Genauso wie sich der Körper Strategien erarbeitet hat, wie er sich vor unerwünschten Bakterien und Viren schützen kann, so hat er auch eine Methode entwickelt, wie er unerwünschte Krebszellen loswerden kann. Dabei handelt es sich um eine Methode, die jeden Krebsforscher vor Neid erblassen lässt. Seit Jahrzehnten sucht die Schulmedizin nach einer Therapie, die unerwünschte Krebszellen beseitigen kann, ohne dabei gesunde Zellen zu schädigen – bis heute ohne Erfolg. Der menschliche Körper hat diese Therapie jedoch längst selbst entwickelt. Mit Hilfe bestimmter Stoffe werden ausschließlich Krebszellen (und keine einzige gesunde Zelle) angegangen.
Bis vor 100 Jahren waren diese Stoffe noch ausreichend in der Nahrung vorhanden. Heute nicht mehr.
Jetzt haben britische Forscher diese Stoffe entdeckt. Sie nannten sie Salvestrole. «

• Keine Salvestrole in Supermarktware • Salvestrol nur noch in Bioprodukten • Was hat das CYP1B1-Enzym in Krebszellen zu suchen? • CYP1B1 braucht Helfer – wer ist dieser Helfer? • Die Suche nach Salvestrolen • Gespritztes Obst und Gemüse ist doppelt ungesund • Bio oder Wildwuchs ist besser • Salvestrole schmecken bitter

Artikellänge: 6 Seiten


Artikel von Kristina Peter
Wie der Körper mit HIlfe von Salvestrolen Krebszellen besiegt II

»Im letzten Kapitel …stellte ich die körpereigene Anti-Krebs-Abwehr vor, eine Methode des Körpers, mit der er selbst Krebszellen vernichten kann. In allen Krebszellen befindet sich ein Enzym (es heißt CYP1B1), welches in gesunden Zellen aber fehlt. Gemeinsam mit bestimmten Stoffen aus der Nahrung kann CYP1B1 Krebszellen abtöten. Bei diesen Stoffen handelt es sich um die sog. Salvestrole*…Salvestrole werden erst dann in der Pflanze bzw. Frucht gebildet, wenn diese von Krankheitserregern insbesondere von Schimmelpilzen attackiert wird. Dann wird das Immunsystem der Pflanze wach und bildet Abwehrstoffe – Salvestrole. Wo aber industrielle Spritzgifte eingesetzt
werden, verliert die Pflanze ihre Fähigkeit, eigene Abwehrstoffe – Salvestrole – zu bilden. Deshalb
sind Salvestrole heute nur noch in biologisch angebauten und vor allem wild wachsenden Pflanzen und Früchten enthalten. In gewöhnlicher, gespritzter Supermarktware fehlen sie fast ganz. Das bedeutet, dass der heutige Zivilisationsmensch so gut wie keine Salvestrole mehr zu sich nimmt und sein Körper daher auch nicht mehr über die Fähigkeit verfügt, Krebszellen selbst außer Gefecht zu setzen. Was ist also zu tun? «

• Sepp Holzer empfiehlt den Verzehr vernarbter Früchte • Keine Schimmel-Früchte • Wie kommt man an möglichst viele Salvestrole? • Nicht mehr schälen! • Schalen von Zitrusfrüchten mitessen • Körperpflegemittel sorgfältig auswählen
• Candida nimmt Reißaus, Schuppenflechte verschwindet – die Salvestrol-Therapie • Erfahrungsberichte

Artikellänge: 7 Seiten


Artikel von Kristina Peter und Michael Kent
Lysin und Prolin

» Wie kann sich überhaupt wucherndes Gewebe im Körper ausbreiten? Können Zellen einfach durch den Körper wandern? Unglaublich, aber: Ja, das können sie – mit Hilfe eines speziellen Enzyms. Je aggressiver Tumorzellen sind, desto mehr von diesem Enzym produzieren sie. Doch es gibt auch einen natürlichen Gegner: Die Aminosäure* Lysin. Sie kann das Enzym und damit die Ausbreitung von Tumoren bzw. Geschwülsten stoppen. Inzwischen weiß man, dass Lysin sogar auch die Ausbreitung von vielen anderen Krankheiten hemmen kann. «

• Alternative Krebsbehandlung: Die hochinteressante Rolle der Aminosäuren Lysin & Prolin

bei der Regeneration von Gewebe • Lysin in Lebensmitteln

• Vitamin C und Lysin sind wichtige Rohstoffe für neues Bindegewebe

Artikellänge: 4 Seiten